Kulturförderungsgesetz entschlackt

Ich bin erfreut. Eine Mehrheit des Kantonsrates folgt der vorberatenden Kommission und befürwortet damit eine wesentliche Entschlackung des Kulturförderungsgesetzes (22.16.07).

Keine Unterstützung findet namentlich das Bestreben der Regierung, die Rolle des Kantons durch einen Ausbau der staatlichen Kulturpolitik auf Kosten der Gemeinden und Regionen zu stärken. Auch die Absicht der Regierung, vermehrt Kulturförderung über den ordentlichen Finanzhaushalt statt über den Lotteriefonds zu finanzieren, entspricht nicht der Stossrichtung, die der Kantonsrat schon mehrfach zum Ausdruck gebracht hat. Dies wird klar abgelehnt.

Handlungsbedarf sieht der Kantonsrat hingegen hinsichtlich Unterstützung der kantonalen Leuchttürme mittels Kantonsbeiträgen sowie hinsichtlich Förderung jener Kulturgüter des Kantons, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Kategorie: Kantonsrat | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *