Sachpolitik – Teamplay – Bodenhaftung

Seit 2011 bin ich Mitglied des St.Galler Kantonsrates. Wichtig sind mir Sachpolitik, Teamplay und Bodenhaftung. Im Zentrum meiner politischen Arbeit stehen die Sicherung unserer Arbeitsplätze, die Förderung unserer Familien, die Stärkung unseres Bildungsstandorts und mehr Sicherheit für unsere Städte und Dörfer. Mein grösster bisheriger Erfolg ist sicher der weitum beachtete St.Galler Steuerkompromiss, mit dem Unternehmen und natürliche Personen gleichermassen entlastet werden. Mit meinem beruflichen Hintergrund als Führungskraft in einem globalen Unternehmen bringe ich wertvolle Erfahrungen mit in die Politik. Als Spezialistin für nachhaltige Anlagen bin ich zudem thematisch in einem Bereich zuhause, dem die Zukunft gehört. Am 8. März 2020 stelle ich mich zur Wiederwahl in den Kantonsrat.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

«Engagiert und kompetent. Deshalb wähle ich Yvonne.»

Beni Würth Regierungsrat und Ständerat, Rapperswil-Jona

«Ich schätze Yvonne für ihren beherzten Einsatz für die Bildung im Kanton St. Gallen. Deshalb wähle ich sie.»

Alex Simeon Prorektor Hochschule Rapperswil (HSR), Rapperswil-Jona

«Im Kantonsrat habe ich immer gerne mit Yvonne zusammengearbeitet. Sie steht für Engagement und Sachverstand. Deshalb wähle ich sie.»

Diego Forrer Diego Forrer, ehem. Kantonsrat, Uznach

«Yvonne setzt sich ein für Land und Leute und besonders für Familien mit Kindern. Deshalb wähle ich sie.»

Köbi Büchler Köbi Büchler, ehem. Nationalrat, Maseltrangen

«Mit Power und Durchsetzungskraft setzt sich Yvonne für eine starke Polizei und einen konsequenten Strafvollzug ein. Deshalb wähle ich sie.»

Christian Rudin Regionalchef Kantonspolizei, ehem. Kantonsrat

« Yvonne steht für Sachpolitik, Teamplay und Bodenhaftung. Deshalb wähle ich sie.»

Boris Tschirky Gemeindepräsident, Kantonsrat, Abtwil

«Yvonne macht sich stark für Familien und Kinder. Deshalb wähle ich sie.»

Fabiola Dieziger-Ressegatti Kauffrau, Schulrätin, ehem. Präsidentin Kath. Frauengemeinschaft, Jona

«Yvonne macht sich stark für unsere Unternehmen und die Arbeitsplätze der Zukunft . Deshalb wähle ich sie.»

Beat Jud Unternehmer

«Yvonne ist eine Frau mit Engagement, Weitsicht und Herzblut. Deshalb wähle ich sie.»

Margrit Stadler-Egli Schulratspräsidentin flade, Administrationsrätin, ehem. Kantonsrätin

«Kompetent und mit klarem Profil – darum ist Yvonne meine Wahl.»

Gian Bazzi Generalagent, Präsident Gewerbe Stadt St.Gallen

«Yvonne ist eine wirtschaftsfreundliche Volksvertreterin mit klaren Wertvorstellungen. Deshalb wähle ich sie.»

Andrea Cristuzzi Unternehmerin

«Ich wähle Yvonne, weil sie enorm viel für die Jungpartei geleistet hat und uns noch heute mit Rat und Tat unterstützt.»

Cedric Gmür Präsident Junge CVP Linthgebiet, Amden

Aktuell

News

Budget 2020: ein Lob, ein Mahnruf und ein paar Ärgernisse

Posted on

Das Budget bietet Gelegenheit für ein ganz grosses Lob, für einen etwas besorgten Mahnruf und auch in diesem Jahr für ein paar kleinere Ärgernisse. Zuerst das ganz grosse Lob. Die Staatsfinanzen des Kantons St.Gallen sind grundsolide und stabil. Die Rechnung 2019 wird positiv abschliessen, und beim Budget 2020 rechnet die Regierung mit einem satten Ertragsüberschuss. […]

News

Mehr Lohn für gute Leistungen statt mehr Geld mit der Giesskanne

Posted on

Ich gehöre zur Minderheit in unserer Fraktion, die die Stossrichtung der Finanzkommission überzeugender findet als jene der Regierung. Ausgeben wollen Beide gleich viel, doch der entscheidende Unterschied ist, ob man lieber auf individuelle oder auf allgemeine Lohnerhöhungen setzen will. Die Regierung setzt vor allem auf allgemeine Lohnerhöhungen. Doch dies ist nichts anderes als die vielzitierte […]

News

Ja zu Massnahmen gegen den Klimawandel, Nein zum Klimafonds

Posted on

Wir sind ganz bei der Motionärin, wenn es darum geht, geeignete Massnahmen zur Bekämpfung und zur Bewältigung des Klimawandels zu ergreifen, und wir sind auch absolut bereit, die dazu nötigen finanziellen Mittel zu sprechen. Schliesslich muss es uns gelingen, die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Das sind wir uns und den nachkommenden Generationen schuldig. […]